Kinderprinzenpaar 2017Prinzessin Lia I. (Kops) und Prinz Noah I. (Siefker)

mit den Pagen Marc Merker und Letizia Siefker

 

Große fünfstündige Narrenschau zum Fastnachtsauftakt

beim Liederfreund

Froschhausen – Eine großartige Schau bot der Gesangverein Liederfreund 1858 Froschhausen zu seinem Fastnachtsauftakt „Fastnachtssause im Liederfreundhause!“. Im Mittelpunkt stanTraveler Z 14d dabei die Inthronisierung des diesjährigen Kinderprinzenpaars. Die neue Sitzungs-präsidentin des Vereins, Julia Horn, die dieses Amt in der Nachfolge von Mariette Köhler in diesem Jahr erstmals ausübte, hatte dann auch gleich die Aufgabe, die sorgsam geheimgehaltenen neuen Tollitäten mit den „Prinzenpaarsucherinnen“ Tine Wildenhain und Stephie Grimm sowie dem gesamten närrischen Hofstaat zu begrüßen.

Prinz Noah I. (Siefker) und Prinzessin Lia I. (Kops) werden in diesem Jahr die kleinen Närrinnen und Narren in Froschhausen regieren. Der Prinz ist Messdiener in der kath. Pfarrgemeinde St. Margareta, darüber hinaus ist der Prinz ein begeisterter Schwimmer. Begleitet wird er von der Pagin, seiner Schwester Letizia.

Seine Prinzessin Lia entstammt der Gärtnereifamilie Kops und ist eine halbe Schlumberin – „am Wasserturm in Seligenstadt geschlüpft – und dann bald nach Froschhausen gehüpft!“. Sie tanzt im Heimatbund-Ballett, ist Mitwirkende bei den Wagenbauern der Gruppe Fecher und wird begleitet vom Pagen Marc Merker. Weiterhin singt die Prinzessin beim Bruderverein Harmonie.

Nachdem das Kinderprinzenpaar seine Plätze eingenommen hatte, kamen die Sängerinnen und Sänger des Kinder- undTraveler Z 14 Jugendchores „Happy Next Voices“ auf die Bühne, um dem Prinzenpaar zu huldigen. Die Kinder und Jugendlichen, die zum größten Teil auch die Fußgruppe der „Kinderprinzenpaarbegleitung“ stellen, kamen als Ägypter daher – klar, dass dann „Walk like an Egyptian“ von den Bangles im musikalischen Repertoire auftauchte. Die beiden Chorgruppen stehen unter der Leitung der Dirigentin Ilka Bauersachs.

 

Seit fünf Jahren sind sie ein fester Programmpunkt in der närrischen Sitzung des Liederfreunds – die „Kreiselfrösch vom Protokoll“. Die beiden Figuren aus dem Froschhäuser Kreisel (Johannes Ditzinger und Peter RenTraveler Z 14nert) nahmen in ihrem Protokoll sämtliche Ereignisse des vergangenen Jahres aus Deutschland und der Welt aufs Korn. Natürlich durfte auch Donald Trump nicht fehlen – „Die Welt ja schon am Abgrund steht – mit Donald es einen Schritt weiter geht!“. Aber auch die geplante Ausweitung der Teilnehmerzahl der Fußball-WM auf dann 48 Mannschaften wurde glossiert – „einen Gewinner gibt es dabei schon – auch Holland schafft dann die Qualifikation!“

Lange anhaltender Beifall und der Orden des Kinderprinzenpaares war den beiden Akteuren nach diesem Protokoll sicher.

The L.U.G. – die Liederfreund-Unterhaltungsgruppe – wirbelte dann gesanglich-tänzerisch über die Bühne. Mit Kira Baacke, Lara Baacke, Natascha Ditzinger, Felix Düll, Svea Hartel, Maximilian Horn, Annika Münch, Franzi Schwarz und Pearl Wildenhain zeigte der Liederfreund-Nachwuchs hierbei sein Können.

Traveler Z 14

Im Anschluss wurde die Bühne freigegeben für Alwin Köhler, der als leidenschaftlicher Traktorfahrer seine Mühen, einen Traktor herzurichten und für den Rosenmontagszug fit zu machen, schilderte. Er hatte es sich so einfach vorgestellt – „e bissje Blech, e bissje Lack – und fertig ist der Hanomag“  verzweifelte dann aber fast an der Bürokratie – „Ich musst ja auch nach Sellistadt – wo alles seine Ordnung hat!“. Aber es kam dann doch noch zum glücklichen Ende, der Traktor wurde rechtzeitig vor dem Rosenmontag mit allen behördlichen Weihen zugelassen.

Sitzungspräsidentin Julia Horn dankte Alwin Köhler für seinen Vortrag und auch für seine Tätigkeit als Leiter der Wagenbauergruppe des Vereins. Mit ihm erhielten die Wagenbauer/innen Steven Baacke, Volker Beck, Michael Grimm, Julia Horn, Daniel Köhler, Frank Köhler, Vincent Malsy, Carlos Schwarz, Franziska Schwarz, Martin Schwarz, Michael Schwarz und Berti Witter den Orden des Kinderprinzenpaares.

Eine Überraschung betrat dann den Saal – die Tanzgarde der Zellhäuser Fastnachtsnarren besuchte die Liederfreund-Schau in Froschhausen und brachte mit ihrem Tanz den Saal zum Toben. Der Auftritt der jungen Tänzerinnen aus Zellhausen zeigte dabei nicht nur die großartige Leistung der Gruppe, sondern auch die vielfältigen Verbindungen zwischen den beiden Ortschaften. Trainiert wird die Garde von Lisa Ludwig. Klar, dass die Mädels nicht ohne Zugabe die Bühne verlassen durften.

Hiernach kam das letztjährige Prinzenpaar zum Zuge. Ex-Prinz Maximilian Horn und Ex-Prinzessin Sarah Grimm attestierten dem neuen Kinderprinzenpaar durchaus, dass sie würdige NachfolgeTraveler Z 14r in diesen Funktionen seien – die Sehnsucht nach dem Prinzenthron, dem die beiden Ex-Tollitäten nun endgültig entsagen mussten, ließen die beiden dann doch immer wieder durchscheinen. Auch diesem Vortrag waren großer Beifall und die Orden des Kinderprinzenpaares gewiss.

Mit dem Auftritt des Männerchors unter der Leitung von Regina Wahl wurde der erste Teil beendet. Nach der Pause startete der A-Cappella-Chor, die gemischte Chorformation des Vereins, ebenfalls unter der Leitung von Regina Wahl, den zweiten Teil, bevor mit Annika Münch und Pearl Wildenhain zwei weitere Eigengewächse des Liederfreund geballte Girl-Power auf die Närrinnen und Narren losließen.

 

Nach deTraveler Z 14m großen Erfolg im letzten Jahr hatte auch die „Blu-Tonnen-Group“ wieder ihren Auftritt. Jenny Bodensohn, Sabrina Luckhaus und Julia Horn trommelten, was das Zeug hielt und brachten damit den Saal zum Toben.

Natascha Ditzinger und Kira Baacke sinnierten danach über ihre Chancen im späteren Berufsleben. Die beiden lieferten krachend komische Dialoge beim Nachdenken, ob sie später lieber als Traveler Z 14Model, Wirtin oder doch lieber Prinzessin Karriere machen wollen.  Auch hier zeigte sich, welch großartige Fastnachtstalente der Liederfreund in seinen Reihen hat.

 

Der Höhepunkt der Fastnachtssitzung beim Liederfreund ist das Männerballett des Vereins, „Griene Hebber“. Trainiert von Vanessa May zeigten die Männer viel Kondition und Akrobatik zu den Klängen von „Grease“. Die Herren – Steven Baacke, Michael Grimm, Volker Horn, Daniel Köhler, Franz Millitzer, Martin Schwarz, Michael Schwarz, Felix Weger und Berti Witter – wurden daher nicht nur mit dem Orden des Kinderprinzenpaares bedacht, sondern mussten dem närrischen Publikum noch zwei Zugaben präsentieren, was die die Tänzer dann problemlos meisterten.Traveler Z 14

Bevor sich dann alle Akteure noch zum großen Finale auf der Bühne versammelten, erhielten noch Sitzungspräsidentin Julia Horn, Tatjana Ditzinger für die Leitung der Kinderprinzenpaarbegleitung, Erhard Bonifer für die Presse und die Technik, Benedikt Münch und Phillip Franz, die Orden des Kinderprinzenpaares.

Traveler Z 14

Zu den Klängen von „In Froschhause, da wird schee gefeiert“ endete schließlich der Fastnachtsauftakt beim Liederfreund.

(weitere Bilder unter „Gruppen > Fastnacht > Impressionen“)

 

Flyer Maskenball 2017-2

Am Mittwoch, 22. Februar 2017, findet der „Kreppelkaffee“ ab 15.00 Uhr, im Sängerheim statt.

Die Kinder sind dann im Besonderen eingeladen zum Kindermaskenball am Freitag,  24. Februar 2017, ab 15.11 Uhr, im Sängerheim am Sandborn 34, zu dem auch das Kinderprinzenpaar erwartet wird. Auch hierzu ist der Eintritt ist frei.

Am Fastnachtssamstag, 25. Februar 2017, ab 20.11 Uhr steigt dann die große Fastnachtsparty im Bürgerhaus. „DJ Benedikt“ wird für großartige närrische Stimmung im Bürgerhaus sorgen. Mit dem Einzug vieler Maskengruppen, den Narren des Liederfreunds und auch befreundeter Gruppen wird dieser Maskenball der Höhepunkt der Fastnacht beim Liederfreund. Selbstverständlich werden auch die Prinzenpaare aus Froschhausen – das Kinderprinzenpaar des Liederfreunds und das „große“ Prinzenpaar der Harmonie dem Liederfreund – an diesem Abend im  Bürgerhaus anwesend sein.

Zu diesen Veranstaltungen ergeht ebenfalls herzliche Einladung. Karten für den Maskenball am Fastnachtsamstag sind an der Abendkasse ab 19.00 Uhr zum Preis von 5 EUR erhältlich.

Den Abschluss der Fastnacht bildet dann die große „Zug-e-rum-Party“ der beiden Gesangvereine Harmonie und Liederfreund, die am Rosenmontag, 27.02.2017, ab 17.00 Uhr, im Bürgerhaus Froschhausen stattfindet. Nicht nur die Zugteilnehmer von Liederfreund und Harmonie, alle Gruppierungen und Narren, die den Rosenmontag stimmungsvoll ausklingen lassen wollen, sind hierzu herzlich willkommen.

******************************

Plakat März 2017