fruehjahrskonzert_2017_a3_-_1-page0

Frühlingszeit im Sängerheim – mit Speis‘, Trank und Gesang in die neue Jahreszeit

Zu einem besonderen konzertanten Nachmittag hatte der Gesangverein Liederfreund 1858 Froschhausen seine Mitglieder und Freunde eingeladen. Nach dem Motto „Frühlingszeit im Sängerheim – mit Speis‘, Trank und Gesang in die neue Jahreszeit“ sorgten der gemischte Chor des Vereins, A-Cappella-Chor, und der Kinder- und Jugendchor „Happy Next Voices“ für musikalische Unterhaltung bei Kaffee, Kuchen und kleinen Speisen im sehr gut gefüllten Sängerheim am Sandborn.

Vorsitzende Jenny Bodensohn führte durchs Programm und dankte zunächst den Spendern des goldenen Sängerheimtalers aus dem letzten Jahr. Die goldene Ehrentafel, die die Namen der Spender trägt, wurde an einem prominenten Platz im Sängerheim ausgehängt.

Dem A-Cappella-Chor unter der Leitung von Regina Wahl oblag es dann, den musikalischen Frühling einzuläuten. Mit „Die Nachtigall“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy und „Uti var hage“ von Hugo Alfvén wurden gefühlvolle Stücke dargeboten. Der Kinderchor „Happy Voices“ brachte sodann „Ich schenk Dir einen Regenbogen“ „Probier‘s mal mit Gemütlichkeit“ und „Blühe Blume“ zu Gehör. Die Kinder, die unter der Leitung von Ilka Bauersachs stehen, bestachen dabei durch großen Einsatz und viel Freude beim Singen. Dabei wurden auch einige Passagen von Sängerinnen und Sängern solistisch intoniert – dies zeigt, welch großen Wert auch die Stimmbildung bereits bei den kleinen Musikern hat. Begleitet wurden die Kinder von Vincent Knüppe am Klavier.

Sodann betrat wieder der A-Cappella-Chor die Bühne und brachte ein besonderes Schmankerl dar. Auf der Grundlage des bekannten Liedes „Die launige Forelle“ von Franz Schubert wurden verschiedene Variationen des Stückes dargeboten. So gab es „Eine kleine Nachtforelle“ als Hommage an Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“, die Variation „Zur Ehre der Forelle“ setzte das Thema auf Beethovens “Die Himmel rühmen“ auf. Der Chor entführte die Forelle noch ins Gebirge (Jodler), nach Wien (Wiener Walzer) und nach Russland (Wolgalied) und endete mit der „Forella Italiana“ (das italienische Volkslied „Tiritomba“). Chorleiterin Regina Wahl, die auch solistisch wirkte, erläuterte jede einzelne Variation und brachte den Zuhörern dieses tolle Werk des Komponisten Franz Schöggl in ansprechender Weise näher.

Nach der Pause, die die Besucherinnen und Besucher dem angebotenen „Speis‘ und Trank“ zusprechen ließ, setzte der Jugendchor „Next Voices“ das Programm fort. Auch unter der Leitung von Ilka Bauersachs sangen die jungen Stimmen „Greensleaves“, „Ja dan duia“ und „Morning has broken“ mit Klavierbegleitung durch Vincent Knüppe. Auch hierbei wirkten einige Sängerinnen solistisch mit und überzeugten – wie auch der Jugendchor an sich – durch Stimmenreinheit- und klarheit. Der Jugendchor „Next Voices“ ist aus dem gesanglichen Leben des Liederfreunds nicht mehr wegzudenken.

Der A-Cappella-Chor brachte dann zum Schluss noch das bekannte Beatles-Stück „Here comes the sun“ zu Gehör, bevor alle Mitwirkenden, A-Cappella-Chor und Happy Next Voices, zusammen „Top of the world“ von The Carpenters intonierten. Überragend neben den Chören hier auch wieder Vincent Knüppe, der auch bereits viele Jahre beim Liederfreund als Pianist zuhause ist.

Vorsitzende Jenny Bodensohn dankte abschließend allen Mitwirkenden, dem Pianisten und den Chorleiterinnen für das Konzert und vor allem auch allen Anwesenden für den großartigen Besuch dieser von der Art her neuen Veranstaltung des Liederfreunds. Ein besonderes Dankeschön erging auch an die aktiven Chormitglieder, die nicht in Froschhausen wohnen, für ihre Bereitschaft, regelmäßig zur Probe zu kommen. Die Sängerin Kerstin Lotz aus Michelbach/Bayern, wurde in diesem Rahmen auch für 25jährige aktive Mitgliedschaft im Liederfreund Froschhausen geehrt.

Schließlich wurde noch auf das Kindermusical „The Magic of Music“ hingewiesen, welches der Kinder- und Jugendchor des Vereins am Freitag, 23.06.2017, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus Froschhausen aufführen wird. Der Kartenvorverkauf wird demnächst starten.