Generalversammlung wählt neue Spitze

vorne von links: Daniel Köhler, Stefan Korb (Ehrenvorsitzender), Johannes Ditzinger, Sabrina Luckhaus, Walter Bodensohn
hinten von links: Michael Schwarz, Tine Wildenhain, Benedikt Münch, Frank Lortz (Ehrenvorsitzender Vereinsring), Alwin Köhler (Ehrenvorstandsmitglied), Patrick Korb, Volker Horn
Nicht auf dem Bild: Julia Horn, Jenny Bodensohn, Daniel Krebs

Mit einer neu formierten Vorstandschaft und vor allem zwei neuen Vorsitzenden geht der Liederfreund Froschhausen in das nächste Geschäftsjahr. Die beiden seitherigen Vorsitzenden Alwin Köhler und Stefan Korb gehören dem aktiven Vorstand nicht mehr an, bleiben dem Gremium und vor allem auch dem Verein als Ehrenvorsitzender (Korb) und Ehrenvorstandsmitglied (Köhler) weiter erhalten.

Neue gleichberechtigte Vorsitzende sind Johannes Ditzinger für den Geschäftsbereich Chöre/Mitglieder/Liegenschaft und Öffentlichkeitsarbeit und Daniel Köhler für den Geschäftsbereich Finanzen/Jugend/Veranstaltungen und Fastnacht.

Weiterer Verantwortlicher für die Finanzen ist Patrick Korb, Verantwortlicher für das Sängerheim Walter Bodensohn. Als Schriftführerin wurde Sabrina Luckhaus bestätigt, gleichermaßen als Pressesprecher Volker Horn. Verantwortliche für den Kinder- und Jugendchor sind Jenny Bodensohn und Julia Horn, für die Fastnacht wurde Tine Wildenhain neu gewählt. Für die Homepage und die Angelegenheiten der Informationstechnologie wurde Michael Schwarz berufen. Als Beisitzer wirken Daniel Krebs und Benedikt Münch. Zu Revisoren wurden Steven Baacke, Dr. Robert Hartel und Tanja Bernhardt bestimmt. Die Wahlergebnisse zeigten die große Einigkeit beim Liederfreund, alle Personen wurden einstimmig gewählt.

Seitens der neuen Vorsitzenden wurden die Betreuerin von Kinder- und Jugendchor Carola Edler und der seitherige Beisitzer Uwe Edler aus dem Vorstand verabschiedet, weiterhin dankte Vorsitzender Johannes Ditzinger auch Stefan Korb und Alwin Köhler für ihre Bereitschaft, den Verein in den letzten zwei Jahren rund um das große Fest zu führen. Alwin Köhler wurde daraufhin von der Generalversammlung einstimmig zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt – eine ähnliche Ehre wurde Stefan Korb mit dem Titel Ehrenvorsitzender bereits vor drei Jahren zuteil.

Die Generalversammlung, der als Ehrengäste neben Landtagsvizepräsident Frank Lortz und der Vereinsringspitze Volker Horn und Volker Schmidt auch Stadtverordnete Tatjana Ditzinger und die Stadtältesten/Ehrenstadtverordneten Rolf Siekmann und Ludwig Nutt beiwohnten, nahm zunächst aber die Berichte des Vorstands entgegen.

Hierbei stand natürlich die Berichterstattung über das große Jubiläumsfest zum 160jährigen Bestehen des Vereins im letzten Jahr im Mittelpunkt. Insbesondere Geschäftsführer Daniel Köhler und Schatzmeister Stefan Korb zogen ein rundum positives Fazit der Festtage. Beide waren voll des Lobes über den Einsatz der Mitglieder des Festausschusses und aller Helfer.

Johannes Ditzinger als Sprecher des A-Cappella-Chores, Carola Edler als Sprecherin von Happy Next Voices und Alwin Köhler für den Männerchor stellten die Entwicklungen und Aktivitäten der verschiedenen Chorgruppierungen dar. Auch hier stand die Mitwirkung am großen Jubiläumskonzert im Dezember 2018 im Mittelpunkt, die Chöre wirkten aber auch an vielen anderen Gelegenheiten mit.

Der Verantwortliche für das Sängerheim, Walter Bodensohn, berichtete von den  Veranstaltungen im Sängerheim, die im Jahr 2018 ebenfalls überaus erfolgreich waren.

Aufgrund des Antrags der Revisoren Steven Baacke und Tatjana Ditzinger, die dem Schatzmeister und der Sängerheim-Verwaltung eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigten, entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig.

Der als Versammlungsleiter bestimmte Landtagsvizepräsident Frank Lortz dankte dem Vorstand und dem gesamten Verein für die vielfältigen Tätigkeiten im letzten Jahr und lobte den Verein für den Mut, zum Jubiläum ein großes Fest auf dem Festplatz zu veranstalten und würdigte den überwältigenden Einsatz aller Verantwortlichen und Helfer beim Fest. Er fand auch lobende Worte für die gute Zusammenarbeit des Vereins mit dem Vereinsring Froschhausen.  

Die Anpassung der Vereinssatzung an die Anforderungen der EU-Datenschutzgrundverordnung und der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr rundeten die harmonisch verlaufende Versammlung ab.